grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
grün_6x25
Der Intercampianer von Küste zu Küste

die Einen, das sind die, die ich arbeitsam daheim ließ... -
der Andere bin ich...  
 

Mein Tagebuch 2013 aus Tour-Live-Fotos, stark verkürzt. Meine Tour begann am 01. Juli 2013 und endet ...ich weiß nicht wann. Der Tour-Abschnitt vom 32. bis zum 41. Tag von Marans in Frankreich über Saragossa in Spanien bis nach Andorra in den Pyrenäen mit der Hauptstadt Andorra la Vella.


Der 32. Tag der Tour 2013 begann so:

130801 01 DSC07827 ...für Dich !  -  Foto Intercampianer

Ganz einfach ...für Dich ! - (Foto: Intercampianer)
 

130801 02 DSC07844 Marans mit altem Hafen am Canal de Marans - La Rochelle

Marans mit dem noch in der Stadt gelegenen alten Hafen am Canal de Marans - La Rochelle. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 03 DSC07861 Die alte und neue kath Kirche von Marans

Église de Marans, die alte Kirche mit dem neueren-erneuerten Kirchturm. Mutige französische katholische Kirche.... - (Foto: Intercampianer)
 

130801 04 DSC07852 der fleißige Wanderer findet auch blaue Margeriten

Der fleißige Wanderer findet so Manches rechts und links des Weges, auch blaue Margeriten - (Foto: Intercampianer)
 

130801 05 DSC07853 le empereur WERNER NAPOLEON II.

Le empereur Werner Napoleon Bonaparte II. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 06 DSC07875 diese hohle Gasse Fußmarsch durch die Altstadt von La Rochelle

Durch diese hohle Gasse muss er kommen? Nein, das war in Willi Tell... *grins*
Hier beim Spaziergang durch die Laubengänge in der Altstadt von La Rochelle - heure du déjeuner. Aber nicht wirklich Mittagspause, denn unzählige Touristen scheuen nicht die erbarmungslose Mittagshitze mit stehender Luft in den Gassen. Für ein Foto mit wenigen Menschen im Motiv muss man viel Geduld aufbringen ..oder resignieren! - (Foto: Intercampianer)
 

130801 07 DSC07876 Altstadt von La Rochelle, man geht natürlich auf der Schattenseite weil geringfg kühler

Altstadt von La Rochelle, man geht natürlich auf der Schattenseite, weil es hier nach der Tageszeit noch geringfügig kühler “anfühlt”. Im Schatten waren es heute 30 Grad C., d.h. in der Sonne sind’s hier dann 38 - 39 Grad... - (Foto: Intercampianer)
 

130801 08 DSC07896 La Rochelle - Porte de la Grosse-Horloge mit Eugène Fromentin davor

La Rochelle - Porte de la Grosse-Horloge mit dem Denkmal für den Schriftsteller Eugène Fromentin davor. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 09 DSC07900 Im Restaurant in La Rochelle zwischen den den Stadttoren - im Schatten läßt sichs gut speisen

Im Restaurant in La Rochelle zwischen den den Stadttoren - da will ich mich niederlassen, da im Schatten lässt sich’s gut speisen bei Muscheln und Baguette! - (Foto: Intercampianer)
 

130801 10 DSC07910 Durch diese hohle La Rochelle muss er schwimmen - rochellierter Willi Tell frei nach Intercampianer

Durch diese hohle ‘La Rochelle’ muss er schwimmen - rochellierter Willi Tell frei nach Intercampianer! - (Foto auch: Intercampianer) Anm.: Turm links ist Tour St.-Nicolas und rechts Tour de la Chaine. Man sagt, zu früheren Zeiten hätte man nachts die Hafenzufahrt mit einer Kette von Turm zu Turm versperrt...

130801 11 DSC07937 Tour de la Lanterne mit Stadtmauer - von der Hafenausfahrt gesehen

Tour de la Lanterne in La Rochelle mit der massiven Stadtmauer - von der Hafenausfahrt gesehen - (Foto: Intercampianer)
 

130801 12 DSC07968 La Rochelle - Égelise Saint Sauveur - im 17. Jh aufgrund der Religionskriege bereits z 3.errichtet

La Rochelle - Égelise Saint Sauveur - die Kirche wurde im 17. Jahrhundert aufgrund der Ereignisse bei den Religionskriegen bereits zum dritten Mal errichtet! Wie hoch dafür Kirchensteuer verlangt worden war, das konnte mir leider niemand mehr beantworten... - (Foto: Intercampianer)
 

130801 13 DSC07985 Strand - baden - abkühlen nach der Mittagsglut von La Rochelle - Angoulins

Flucht aus der glutheißen Stadt: Strand - baden - abkühlen nach dem Leiden unter der stechenden Sonne bei der Besichtigung von La Rochelle. Etwas abseits der Route am Strand von Angoulins. - (Foto: Intercampianer)

130801 14 DSC08028 Trabrennen in Chatelaillon-Plage - das braucht bis zu drei Starts aber dann geht die Post ab

Da geht die Post ab ...nein, keine Postkarte für dich, sondern beim Trabrennen auf der Rennbahn in Chatelaillon-Plage und Traber Nr. 2 deutlich vorne - manchmal braucht das aber bis zu drei Starts, bevor es um die ganze Runde geht. Im Falle eines Fehlstarts dürfen die Pferde übrigens eine kurze Weile auslaufen, um den Vorwärtsdrang für den nächsten Startversuch im Zaum zu halten, ganz interessant. Habe aber keine Pferdewette abgeschlossen, weil sonst das Geld für die Heimfahrt fehlen könnte... - (Foto: Intercampianer)
 

130801 15 DSC08032 und ab dem Zweiten haben die buchstäblich das Nachsehen - Hippodrome von Chatelaillon-Plage

Das sind nun schon die auf den Plätzen, nachdem vorne der Traber Nr. 2 auf und davon war, so haben die ab dem Zweiten buchstäblich das Nachsehen ...im Hippodrome von Chatelaillon-Plage. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 16 DSC08064 Rochefort im Arsenal-Viertel - 15 J Reko der Fregatte Hermione von Käptn La Fayette 1780 nach Amerika

Rochefort im Arsenal-Viertel: die Rekonstruktion der Fregatte Hermione von Käpitän La Fayette, der mit der Hermione im Jahre 1780 nach Amerika aufbrach. An der Rekonstruktion nach Originalmaßstäben im doppelten Sinne waren seit 1997 fast 15 Jahre lang Zimmerer und Schlosser beschäftigt, bis dieses Meisterstück jetzt fertggestellt ist. Beim Nachlesen erfuhr ich, dass es sich um eine sogenannte 12er Fregatte handeln solle, weil von ihr nämlich 12 Pfund schwere Kanonenkugeln verschossen werden konnten. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 17 DSC08072 Wer sagt da es steht ein Pferd auf m Flur

Wer singt da, “es steht ein Pferd auf’m Flur” ?? - (Foto: Intercampianer)
 

130801 18 DSC08075 Dieser Duft vom Meer und mehr vom Fisch - und mein Meersalz in den Haaren - einfach total cool

Dieser Duft vom Meer ...und mehr vom Fisch ...und dazu ...mein Meersalz in den Haaren - einfach total cool !! - (Foto: Intercampianer)
 

130801 19 DSC08111 Brücke über die Charente mit mehr Brückenfeldern im Hintergrund Bildmitte Pont Transbordeur Schwebefähre

Mehr, mehr? Gut, hier die Betonbrücke über die Charente mit viel mehr Brückenfeldern als auf dem Foto. Im Hintergrund in Bildmitte: Pont Transbordeur, eine ehem. Schwebefähren-Stahlkonstruktion mit aufwändigen Spann-, Trag- und Halteseilen und dafür ebenso aufwändiger Verankerung. - Pont Transbordeur ist heute ein histor. Denkmal. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 19 E DSC08 Fort Louvois am Pont Viaduc vor der Ile d'Oleron im beginnenden Abendlicht

Mehr Brücke, aber andere! Links Pont Viaduc hinüber zur Ile d'Oleron im beginnenden Abendlicht, aber geradeaus das Fort Louvois bei Le Chapus südöstlich der Insel, bei hoher Flut gibt’s auf dem Weg hinüber zum Fort mehr als nasse Füsse. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 20 DSC08236 Chateau de Oléron auf der Insel - von Richelieu im 17 Jh geforderte Festung bzw Zitadelle

Auch südöstlich, aber auf der Insel. Das Chateau de Oléron auf der Ile d’Oléron, auf Anweisung von Richelieu im 17 Jahrhundert begonnene Festung bzw. Zitadelle. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 21 DSC08251 Hier ruft niemand Hei Anton - hier fliegt die Boule-Kugel beim Spiel der alt Herren Platan

Hier ruft niemand “Hei Anton”, hier fliegt die Stahlkugel beim französischen Boule-Spiel der alten Herren unter den Platanen. Die Gitane-Zigarette im Mundwinkel und das Glas Rotwein in der Hand habe ich aber bei den Herren vermisst; die Herren freuten sich übrigens über jedes Foto, das ich beim Spiel geschossen habe. - Konrad Adenauer hat solches im Urlaub in Cadenabbia (?) in Italien unter dem Namen Boccia gespielt. - (Foto: Intercampianer)
 

130801 22 DSC08340 Auf der ile d'Oleron - la écluse und phare de Chassiron - Leuchtturm davor Nachbau Fischfangschleuse

Auf der Ile d'Oleron - la écluse vorne und dahinter phare de Chassiron - Semaphor und Leuchtturm überragen natürlich den Nachbau der Fischfangschleuse im Vordergrung (auf Meereshöhe gebaut blieben bei Ebbe die Fische als Fang darin, so betrieben bis ins 20. Jahrhundert. Der Leuchtturm am Kap Chassiron ist aber heute noch in Betrieb, sagte man mir. (Foto: Intercampianer)
 

130801 23 DSC08368 Pointe de Chassiron auf der ile d'Oleron - atlantischer Ozean und die Sonne zum Untergang im Westen

Pointe de Chassiron ganz im Nordwesten am Ende der ile d'Oleron - atlantischer Ozean und die Sonne zum Untergang im Westen... Dann genug für heute, war ein anstrengender Tag. (Foto: Intercampianer)
 

Der 33. Tag

130802 01 DSC08390 wake up, little suzie, no, little intercampianer - Chassiron Ile d'Oléron

“wake up, little suzie?” No, wake up little intercampianer! - bei Chassiron Ile d'Oléron. - (Foto: Intercampianer)
 

130802 02 DSC08437 unter die Dusche im Open Air Hilton - Chassiron Ile d'Oléron

Ab unter die Dusche im Open Air Hilton - bei Chassiron Ile d'Oléron. - (Foto: Intercampianer)
 

130802 03 DSC08489 Nicht zum Frühstück trotzdem Wein soweit die Augen - Ile d'Oléron

Wein. Nicht zum Frühstück, aber soweit das Auge über die flachen Weinfelder reicht - af der Ile d'Oléron. - (Foto: Intercampianer)
 

130802 04 DSC08511 Fort Louvois - wie gestern mit dem Fußweg bei Ebbe - nur heute ist Flut - mehr als nasse Füße

Fort Louvois vom Viadukt aus dem Auto fotografiert. Wie gestern gesagt, schöner Fußweg bei Ebbe - nur heute ist Flut, da holt man sich mehr als nasse Füße. Der Fußweg rechts wird gerade vom herein strömenden Wasser überflutet. - (Foto: Intercampianer)
 

130802 05 DSC08545 Die gefalteten Schiffchenbootchen vom La Tremblade & Ronce-Les-Bains

Die gefalteten Schiffchenbootchen vom La Tremblade und Ronce-Les-Bains. Wer kann das noch auf Anhieb? - (Foto: Intercampianer)
 

130802 07 DSC08630 Royan - die Église Notre Dame - Aussenansicht

Royan - die Église Notre Dame - die Aussenansicht der auf einer kleinen Anhöhe über der Stadt befindlichen Kirche. An gleicher Stelle befand sich der alte Kirchenbau, der im letzten Krieg zerstört wurde. Der Kirchenneubau von 1955-58 wurde in einem extremen Ausmaß (selbst inner Geländer sind aus Beton) aus Stahlbeton gefertigt und weist heute Betonschäden in gravierendem Umfang auf. (Foto: Intercampianer)
 

130802 08 DSC08614 Royan - zu Église Notre Dame von 1955 - 1958 einschiffige Kirche mit sehr hohem Innenraum

Royan - die Église Notre Dame - die einschiffige mächtig große Kirche mit sehr hohem Innenraum. (Foto: Intercampianer)
 

130802 09 DSC08673 am Srand von St.-Georges-de-Didonne

Habe ich Urlaub? Am Strand von St.-Georges-de-Didonne. - (Foto: Intercampianer)
 

130802 10 DSC08694 eine Bucht schöner als die andere - südl. Meschers-sur-Gironde

Hier ist wirklich eine Bucht schöner als die andere - südlich von Meschers-sur-Gironde - (Foto: Intercampianer) Anm.: das Meer wird langsam zu der hier mündenden Gironde, die oft schwebstoffhaltiges Wasser einträgt - dann hat sich das mit blauem Meer.
 

130802 11 DSC08696 und dann taf ich noch einen Intercampianer

Und dann traf ich noch einen Intercampianer, der befand sich allerdings auf dem Heimweg, derweil ich ja “erst losfahre” *grins* - Foto: Intercampianer)
 

130802 12 DSC08769 In den Gärten von Chateu de Beaulon - aber was ist das

In den Gärten von Chateu de Beaulon in Saint-Dizant-du-Gua - aber was ist das? - Foto: Intercampianer)
 

130802 14 DSC08771 In den Gärten von Chateu de Beaulon - der Lösung näher

In den Gärten von Chateu de Beaulon - hier könnte man der Lösung einen kleinen Schritt näher kommen, oder? - Foto: Intercampianer)
 

130802 13 DSC08778 La fontaine von Chateu de Beaulon - die Teichanlagen basieren auf Brunnen mt 18 m Tiefe

La fontaine in den Gärten von Chateu de Beaulon - der Anlage von verbundenen Teichen liegen 5 Quellen mit einer Tiefe von 18 Metern zugrunde (die Quellen befinden sich je in einem Teich) , die extrem klares und algenfreies Wasser zutage fördern. In den Teichen spiegeln sich zwar grün die Bäume, aber im Brunnenbereich obsiegt das Blaue. Frage, warum? - Foto: Intercampianer)
 

130802 15 DSC08864 Blaye - das Fort bzw die Zitadelle von Baumeister Vauban

Blaye - das Fort bzw die Zitadelle von Baumeister Vauban - Foto: Intercampianer)
 

130802 16 DSC08879 Blaye - tritt ein wer sich traut der Eintritt ist frei

Blaye - tritt ein, wenn du dich traust; der Eintritt ist frei. - Foto: Intercampianer)
 

130802 17 DSC08884 Blaye - kaum im Fort angekommen wirst du den Hausherrn treffen

Im Fort Blaye - kaum im Fort angekommen, wirst du vermutlich auch den Hausherrn treffen. - Foto: Intercampianer)
 

130802 18 DSC08912 Blaye - der Blick oben vom Fort über die Anlage auf die Gironde ist beeindruckend

Im Fort Blaye - der Blick oben vom Fort über die Anlage auf die Gironde ist beeindruckend. - Foto: Intercampianer)

Der 34. Tag, der dem Nichtstun gehören sollte - sollte...

130803 01 DSC08996 Die Mühle von Lansac oben einsam auf dem Berg - der Besuch hatte es in sich

Die Mühle von Lansac oben einsam auf dem Berg - der Besuch hatte es in sich, wie das nächste Foto zeigt. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 02 DSC09000 der Besuch der Mühle von Lansac hatte es in sich - 22 Prozent Steigung Gefälle

Sagte ich doch, der Besuch der Mühle von Lansac hatte es in sich - erst 22 Prozent Steigung hinauf, abwärts brachte das Gefälle den Lohn der Mühe - (Foto: Intercampianer)
 

130803 03 DSC09003 was sind das denn für Gardinen im Schlafzimmer - grübel-grübel

Was sind das denn für Gardinen im Schlafzimmer? *grübel-grübel* - (Foto: Intercampianer)
 

130803 04 DSC09101 Bourg-sur-Gironde in der Oberstadt - Residenz und Garten unmittelbar an den Felsabgrund gebaut

Bourg-sur-Gironde in der Oberstadt - Residenz und Garten in der Festung. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 04 DSC09119 Bourg-sur-Gironde - Kuschelstädtchen mit Festung Residenz mehr & Schwimmbad und CampPl

Bourg-sur-Gironde in der Oberstadt - die Residenz ist mit der Festungsanlage unmittelbar an den Felsabgrund zur Gironde hin gebaut worden. Rechts unten vor dem Schwimmbad liegt ein Campingplatz, der direkt an den Fluß und an das Schwimmbad grenzt. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 05 IMG_7506 Festung und Residenz von Bourg am steilen Felsabgrund gleich an der Gironde - hier von unten

Festungsanlage und Residenz von Bourg-sur-Gironde von unten. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 06 DSC09067 aus der stark befestigten Felswand sprudelt vielmal klares Felswasser

Aus der mit starkem Mauerwerk befestigten Felswand sprudelt es mehrfach. In der Felswand sind Quellen mit klarem Felswasser. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 07 DSC09051 Bourg - le lavoir - das klare Wasser nutzt manach  im sehr gut erhaltenen Waschhaus

Bourg - le lavoir - das klare Wasser nutzt man im sehr gut erhaltenen Waschhaus. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 08 DSC09056 Die Damen erklärten mir dass im einen Becken gewaschen im anderen gespült wird

Bourg - le lavoir - Die Damen erklärten mir, dass im einen Becken gewaschen im anderen gespült wird. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 09 DSC09121 Keiner will das Waschhaus in der Sommerhitze lieber das Schwimmbad

Bourg - Keiner will eigentlich in das Waschhaus in der Sommerhitze, viel lieber in das Schwimmbad, oder? - (Foto: Intercampianer)
 

130803 10 IMG7494 na bitte da hast du für die Sommerhitze das Schwimmbad zum Abkühlen

“Na bitte, da hast du für die Sommerhitze das Schwimmbad zum Abkühlen”. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 11 IMG7477 kein Meersalz mehr in den Haaren - Intercampianer beim Beauty-Bad

Bourg - Schwimmbad. “...und kein Meersalz mehr in den Haaren”, sagt der Intercampianer bei der anderen Art vom Beauty-Bad. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 12 a DSC09167 Intercampianer-Hilton heute unter der Residenz aber gleich neben Schwimmbad

Bourg - Intercampianer-Hilton heute unter der Residenz von Bourg gleich neben dem Schwimmbad. - (Foto: Intercampianer)
 

130803 12 b DSC09160 Das Naß im Schwimmbad gehabt das Naß der Gironde vor Augen und was für innen

Das Nass im Schwimmbad gehabt, das Nass der Gironde vor Augen ...und nun etwas für innen! Aber was...? - (Foto: Intercampianer)
 

130803 13 DSC09191 und wieder geht ein Intercampianer-Tag vorüber

Und wieder geht ein Intercampianer-Tag vorüber - (Foto: Intercampianer)

Der 35. Tag versprach mit vielen Wolken morgens früh zunächst keinen erfolgreichen Foto-Tag...

130804 01 DSC09224 Hubbrücke von Bordeaux - für mich ein tolles architektonisches Bauwerk

Pont Jacques Chaban Delmas - die neue Hubbrücke über Garonne in Bordeaux hält einige Rekorde. Der erste Rekord war die Ausführungszeit solch einer Brücke: von der Entscheidung für einen Bau bis zur Fertigstellung der Brücke vergingen nur 5 Jahre; die Einweihung erfolgte am 16. März 2013! Ein Europarekord ist die Hubhöhe: keine europäische Hubbrücke hebt 53 Meter ü.NN oder mehr. Der Brückenhub von 53 m ist ebenfalls rekordverdächtig: 10 Stahlseile je Turm heben das Mittelteil aus Fahrbahn und reichlich Fuß- und Radwegen innerhalb von 11 Sekunden auf volle Höhe, sagt man... Die Spannweite des Mittelteils übertrifft mit 117 m eine Fußballfeldlänge. - Drunter intercampieren geht nicht, trotzdem besitzt dieses technische Meisterstück eine architektonische Eleganz und in allen Perspektiven etwas von Leichtigkeit. Für mich ein tolles Bauwerk, das mich erst nach ca. 50 Fotos in den 35. Intercampianer-Tag entließ... - (Foto: Intercampianer) Anm.: der Namensgeber für die Brücke war Jacques Chaban Delmas, ehemals Bürgermeister von Bordeaux
 

130804 02 DSC09230 Pont  Jacques Chaban-Delmas Bordeaux über Garonne 117 m 53 heb in 11 Sec größte Hub 16 3 13

Pont Jacques Chaban Delmas - habe ich oben zuviel versprochen? Die rechts und links der Brücke auskragenden Rad- und Fußwege bewirken eine Optik, als schwebe der ganze Brückenüberbau, Vielleicht, weil sie die Hubtürme so umschließen und damit die Hubtechnik gegenüber der Fahrbahnausbildung nicht so dominant in den Vordergrund drängt. Die horizontalen und die vertikalen Archtitekturlinien stören sich nicht gegenseitig. Die Hubtürme verfügen hinter Glas jeweils über Stahlwendeltreppen und ermöglichen ob der Verglasung die Verstärkung von nächtlicher Illumination. - (Foto: Intercampianer)
 

130804 03 DSC09410 Bordeaux Place de la Bourse - des Fotografen Freude

Bordeaux am Place de la Bourse - Ein fotografischer Moment ganz zur Freude des Fotografen... - (Foto: Intercampianer; Anm.: ich betone, dies ist keine Fotomontage!!)
 

130804 04 DSC09415 Bordeaux Place de la Bourse - amTag als der Nebel kam - des Fotografen doppelte Freude

Bordeaux am Place de la Bourse - Als das Glück des Fotografen vom Himmel fiel, hab ich beide Hände aufgehalten... - auch hier betone ich, dass dies keine Fotomontage ist !! Nach dem “Foto im Kasten” habe ich gesungen: “Am Tag als der Nebel kam...” - (Foto: Intercampianer)
 

130804 05 DSC09381 Bordeaux -  Tour St.-Michel - freistehender Glockenturm der Basilique St.-Michel -Wahrzeichen 114 m

Bordeaux - Tour St.-Michel. Der freistehender Glockenturm der Basilique St.-Michel, die sich in dieser Perspektive gleich rechts vom Turm befindet. Dieser Turm stellt mit 114 m Höhe das Wahrzeichen von Bordeaux dar. - (Foto: Intercampianer)
 

130804 06 a DSC09393 Bordeaux - Porte de la Grosse Cloche - auch ein Glockenturm

Bordeaux - Porte de la Grosse Cloche. Nach Tour St.-Michel noch ein (nicht kirchlicher) Glockenturm. - (Foto: Intercampianer)
 

130804 06 b DSC09301 Fontaines des Girondaines in Bordeaux um das Monument des Girondins - 34 Skulpturen

Fontaines des Girondaines in Bordeaux um das Monument des Girondins. Die das Monument umgebende Brunnenanlage befindet sich sowohl rechts des Monuments, als auch links. Die zweimal 17 Skulpturen besitzen vergleichsweise jeweils Lebensgröße. Alle 34 Skulpturen galten nach dem Kriege als verschollen, konnten aber vollständig an einem Ort in Frankreich wiedergefunden und nach Bordeaux zurück gebracht werden. - (Foto: Intercampianer)
 

130804 07 DSC09405 Früh übt sich ist nur die Frage was.jpg

Früh übt sich, es ist nur die Frage, was.... - (Foto: Intercampianer)
 

130804 08 DSC09401 sechs Freundinnen in Bordeaux - ich meine nicht vom mir

Sechs Freundinnen in Bordeaux - ich muss es dazu sagen: ...nicht meine! - (Foto: Intercampianer)
 

130804 08 DSC09463 ZUMBA nicht im TV sondern aktiv Open Air am Sonntag Vormittag

Ramba-zamba? Nicht doch, ZUMBA aktiv Open Air am Sonntag Vormittag und nicht im Werbefernsehen! - (Foto: Intercampianer)
 

130804 09 DSC09694 Dune du Pilat - will ich da rauf - Europas größte Wanderdüne - 107 m

Dune du Pilat - will ich echt da rauf? - Europas größte Wanderdüne mit einer Länge von über 2,7 Kilometern, einer Breite von etwa 500 Metern ...und sage und schreibe 107 Metern Höhe. - (Foto: Intercampianer)
 

130804 10 DSC09558 Dune du Pilat - ausgerechnet auf der steilsten Seite

Dune du Pilat - will ich echt da rauf und das ausgerechnet, wo es am Steilsten gleich auf volle Höhe geht? - Das Ding da hinauf ist keine Treppe, sondern eine Trittleiter, die sich anstrengender läuft als eine Treppe! Wer war das?. - (Foto: Intercampianer)
 

130804 11 DSC09558 Dune du Pilat - die Düne ist so groß und ich so klein

Dune du Pilat - die Düne ist so groß und ich so klein... - (Foto: Intercampianer)
 

130804 12 a DSC09589 Dune du Pilat - bin noch nicht oben aber die Trittleiter hört auf

“Bin noch nicht oben, aber die Trittleiter hört auf... *quäl* Bei jedem Schritt im steilen Sand vorwärts rutscht man einen halben zurück. - (Foto: Intercampianer)
 

130804 12 b DSC09591 Dune du Pilat - hier rauf und dann das Handelsblatt lesen

Dune du Pilat - hier rauf und dann das Handelsblatt lesen??? - (Foto: Intercampianer)
 

130804 12 c DSC09602 Dune du Pilat - für wie viele Bierchen hab ich jetzt gelitten

Dune du Pilat - für wie viele Bierchen hab ich jetzt gelitten? - (Foto: Intercampianer)
 

130804 12 d DSC09598 Dune du Pilat - man kann es nicht recht fotografieren wenn man drauf steht

Dune du Pilat - man kann das Ganze nicht recht fotografieren, wenn man drauf steht... - (Foto: Intercampianer)
 

130804 13 DSC09573 Dune du Pilat - runterlaufen von der Düne

Dune du Pilat - mit hellen Jubelschreien und vollem Speed in Sekunden runter laufen... - (Foto: Intercampianer)
 

130804 14 DSC09577 Dune du Pilat - runterlaufen von der Düne 2

...mit hellen Jubelschreien und vollem Speed in Sekunden die ganze Düne runter laufen ist auch ein unvergeßliches Erlebnis !! - (Foto: Intercampianer)

Nun der 36. Tag, der bis Andorra und zu einer “Pause” führen soll.

130805 01 DSC09746 Arcachon Strandpromenade vor dem Touristen-Ansturm

Arcachon voller Hotels ist nicht meine Welt - die Strandpromenade vor dem Touristen-Ansturm. - (Foto: Intercampianer)
 

130805 02 DSC09744 er sucht mt Metdetektor in Arcachon am Strand gold Uhr die Papa verloren hat

Arcachon - Und er sucht auf dem letzten Stück ungereinigten Strand mit dem Metalldetektor nach den goldenen Uhren, die goldige Papas gestern verloren haben... - (Foto: Intercampianer)
 

130805 02 DSC09787 Église de Capbreton - als der Putz brös lasst Efeu - Mensch ein Lack

Église de Capbreton - Als der Putz abbröselte, rief der Priester aus: “Lasst Efeu darüber wachsen!” - Nur gut, dass bei den Menschen darob nicht gleich der Lack ab ist... - (Foto: Intercampianer)
 

130805 03 DSC09815 Und der Papst war auch schon da - vor dem Rathaus - die Leviten gelesen

Hotel der Ville, das Rathaus von Bayonne. “Und der Papst war auch schon da”; ob so einer nach abbröselndem Putz schaut oder dem Stadtrat die Leviten liest? - (Foto: Intercampianer)
 

130805 04 DSC09813 Bayonne - einst eine gut ausgebaute Zitadelle - heute wenig in der Wahrnehmung

Bayonne - einst beschützte eine gut ausgebaute Zitadelle die Stadt - heute ist davon in der Wahrnehmung weniger übrig. - (Foto: Intercampianer)
 

130805 04 DSC09826 Bayonne - das freistehende herrschaftlich anmutende Rathaus mit den Laubengängen auf allen 4 Seiten

Nochmal in der frontalen Ansicht: das Rathaus im Zentrum von Bayonne - ein freistehendes Gebäude mit Laubengängen an allen vier Seiten. - (Foto: Intercampianer)
 

130805 05 DSC09856 Bayonne - Cathédrale Ste.-Marie - läßt sich kaum fotografieren halt ein Mädel

Die Cathédrale Ste.-Marie in Bayonne. Die große Kathedrale läßt sich nur schwierig fotografieren, halt so wie manche Mädel. Die Kirche befindet sich in der Altstadt und ist eng umbaut worden, zudem befindet sich hier vor dem Portal ein kleiner mit Gehölzen bewachsener Garten. Also hieß es auf eine kleine Mauer zu klettern, um über den Garten hinweg zu fotografieren. - (Foto: Intercampianer)
 

130805 06 DSC09855 Bayonne - Cathédrale Ste.-Marie aus dem 13. bis 16. Jh

Das Innere der Cathédrale Ste.-Marie mit dem langen hohen Kirchenschiff; die Errichtung geht auf das 13. bis 16. Jahrhundert zurück. - (Foto: Intercampianer)
 

130805 07 DSC09867 Innerstädtische Festungsanlagen die auf Vauban zurückgehen - heute Gendarmerie

Innerstädtische Festungsanlagen in der Altstadt von Bayonne. Die Zitadelle mit den Wehranlagen geht auf den Festungsbaumeister Vauban zurück. Die abgebildete Anlage wird heute von der Gendarmerie genutzt. - (Foto: Intercampianer)
 

130805 09 DSC09772 kein Follow-Me vom Flugplatz - ein rennmäßiger Simca aus den 60er Jh - konnt mit Cara nicht folgen

Wahrlich kein Follow-Me vom Flugplatz. Hier ein rennmäßig hergerichteter Simca (innen gar mit Überrollbügeln) aus den 1960er Jahren, der auch ob des sportiven Sounds das Herz des Intercampianers schneller schlagen ließ. Trotz allen Bemühens, ich konnte dem rasanten Flitzer nicht folgen, schade. - (Foto: Intercampianer)

Der 37. Tag verkündete morgens früh schon kein gutes Wetter.
 

130806 01 DSC09908 die Welt ist voller Intercampianer

Ist die Welt plötzlich voller Intercampianer? - (Foto von selbigem)
 

130806 02 DSC09935 St Jean de Lz - am fr sw Ende lohnt das Foto nicht

St. Jean de Luz - am französischen Südwest-Ende lohnt wohl das Foto nicht. Aus dem einst beschaulichen Fischerort ist ein Badeort mit unzähligen Hotels geworden. - (Foto von selbigem)
 

130806 03 DSC09944 die Postkarte nach Hause

Ein kleiner Ausreisser in St. Jean de Luz, der auch eine Postkarte nach Hause schickt??. - (Foto: Intercampianer)
 

130806 04 DSC09986 und ein Badezimmer mit Meerblick

An so einem Tag mit solchem Wetter fällt mir nichts anderes ein: ein Badezimmer mit Meerblick.... - (Foto: Intercampianer)
 

130806 05 DSC00088 Hohe Häuser ohne Parkplätze - Knöllchen - San Sebastian in Spanien

San Sebastian (Spanien) - Hohe Häuser sicher auch mit Badezimmern, aber ohne Parkplätze am Straßenrand. Und eine Stadt mit unzähligen Knöllchenschreibern, wie man sieht (Gelb auf Fahr-/Gehwegen ist totales Parkverbot). Mich hat motorisierte Polizei eine ganze Weile durch die Stadt verfolgt, argwöhnisch auf einen Fahrfehler wartend, um mich dann aus der Stadt zu komplimentieren. Denkste, hab’ ich’s doch gleich im Rückspiegel gesehen. Dennoch, einen Parkplatz habe ich auch bei 2 1/2 Runden durch die ganze Stadt für mein Gespann nicht gefunden. Und bei dem Wetter ein paar Kilometer radeln...? - (Foto: Intercampianer)
 

130806 06 DSC00152 mangels Parkplatz Foto aus dem Auto - San Sebastian - Flucht vor Wetter

Was also tun? Eine ganze Reihe Fotos aus San Sebastian mangels Parkplatz aus dem fahrenden Auto gemacht. Und ob des wenig fototauglichen Wetters an Flucht gedacht. Getan! - (Foto: Intercampianer)
 

130806 07 DSC00291 über den Wolken - mit Wolken auf Augenhöhe - durch Pyrenäen-Ausläufer - Pamplona

Über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzenlos sein? Erst mal mit den Wolken auf Augenhöhe, auf der Flucht vor dem Wetter durch die hohen Pyrenäen-Ausläufer in Richtung Pamplona. - (Foto: Intercampianer)
 

130806 08 DSC00353 immer noch keine Sonne - Stadttor vom Pamplona in Spanien

Am Stadttor vom Pamplona in Spanien. Und keine Sonne da... - (Foto: Intercampianer)
 

130806 09 DSC00369 Postkarten-Idylle - das Portal der Kirche von Pamplona

Postkarten-Idylle - das Portal der Kirche von Pamplona. Und immer noch scheint keine Sonne... - (Foto: Intercampianer)
 

130806 10 DSC00372 auch durch diese hohlen Gassen - Altstadt von Pamplona

Wilhelm Tell läßt wieder grüßen: durch diese hohle(n) Gasse(n) muss er kommen, der Intercampianer, mit Caravan im Schlepptau. Einmal drin in den Gassen der Altstadt von Pamplona gibt’s keine Umkehr! - (Foto: Intercampianer)
 

130806 11 DSC00395 mehr erzähl ich nicht aus Pamplona

Mein Besuch der Zitadelle von Pamplona - egal, jetzt hör’ ich auf zu erzählen. Privatsphäre hat der Datenschutzbeauftragte gesagt. - (Foto: Intercampianer)
 

130806 12 DSC00425 das Aquaeduct bei Tiebas-Muruarte - eine Wasserleitung der Vergangenheit

Das Aquaeduct bei Tiebas-Muruarte - eine Wasserleitung der Vergangenheit und zugleich höchst meisterliche Baukunst, Wasser ohne Rohre und ohne große Verluste über weite Entfernungen frei fließend zu transportieren. - (Foto: Intercampianer)
 

130806 13 DSC00488 Schrägseilbrücke über den Rio Ebro bei Catejón - Tudela

Zweiseitig getragene Schrägseilbrücke über den Rio Ebro bei Catejón - Tudela. Und ich habe wieder ein sonniges Gemüt, nur genau hinschauen! - (Foto: Intercampianer)
 

130806 14 DSC00516 Schrägseildetail der Ebrobrücke bei Zaragoza

Ein (verliebtes) Detail einer anderen, in drei Richtungen getragenen Schrägseilbrücke ebenfalls über den Rio Ebro, jedoch vor Zaragoza. - (Foto: Intercampianer)
 

130806 15 DSC00530 10 kl WRdchen die dr ml im Wnd obs stmt erzählt dr jed Kind

Noch’n Gedicht, frei nach Intercampianer:
Zehn kleine Windrädchen, die drehten mal im Wind,
ob’s stimmt, erzählt dir jedes Kind...
(Foto: Intercampianer)
 

130806 16 DSC00536 Strom für die Ampeln in der Wüste

Strom für die Ampeln in der Wüste.

Bin losgefahren in die Wüste, die Ampeln zu suchen.

Ampeln suchen, bis es dunkel wird. Oder macht das irre?                                       (Foto: Intercampianer)
 

130806 17 DSC00596 und es war bald dunkel und plötzl war es da - Fata Morgana in der Wüstennacht

Und als es dann gar gänzlich dunkel war, da war es plötzlich da, das da, wo man sich an der Nase fasst, weil man’s nicht glaubt, eine Fata Morgana in der Wüstennacht...??  (Foto: Intercampianer)
 

130806 18 DSC00614 und es wurde wahr die Basilika Nuestra Señora del Pilar in Saragossa

Und dann wird aus nächtlichen Fata Morgana eine goldglänzende 1001-Nacht-Geschichte? Nein, aus dem Dunkel der Nacht erstrahlte da auf einmal die Basilika Nuestra Señora del Pilar in Saragossa (spanisch: Zaragoza). - (Foto: Intercampianer)
 

Und hier beginnt die wahre Geschichte vom Pflasterstein. Da war einer, den man genau betrachtet richtig in den Weg hätte klopfen müssen. Aber eben dieser Pflasterstein erhob sich über die anderen Pflastersteine. Nein, Herrscher über die anderen Pflastersteine wurde er nicht. Doch er war einer, der dem gänzlichen Hineinklopfen in so einen Weg entkommen war. Um im Schutze nächtlicher Stunde sein dunkles Unwesen zu treiben. Und weil er noch nie einem Intercampianer begegnet war, suchte er ihn sich in schwarzer Nacht voller Heimtücke zum Opfer aus. Wer glaubt die Geschichte vom Pflasterstein denn nicht? Ich glaube sie. Denn nicht der Intercampianer suchte den Pflasterstein, sondern selbiger ihn. Ausgerechnet den Intercampianer. Und nachts. Und im Dunkeln. Nicht in der Wüste, sondern mitten in der Stadt. Und das, obwohl man dem Pflasterstein doch gar nichts getan hatte. Nein, er muss sich gesagt haben, die anderen Pflastersteine sollen den Intercampianer auch kennenlernen. Ich nehme es vorweg: nichts, gar nichts davon war geplant. Also, der nicht hinein geklopfte Pflasterstein erhob sich gegen den Intercampianer. Besser gesagt, gegen sein rechtes Laufwerk, so dass der Intercampianer vor dem Besuch bei den anderen Pflastersteinen zweierlei zu erledigen hatte: erstens den Kniefall vor jener Überzahl von Pflasersteinen, und zweitens sich der Kamera zu entledigen, bevor man sich zu solch unschönen Pflastersteinen gänzlich niederstreckt. Ob des geglückten Pflasterstein-Angriffs entdeckte der Intercampianer aus nächster Nähe ein nächtlich-glänzendes Grinsen der anderen, ordentlich geklopften Pflasersteine. So hatte der Intercapianer gegen einen schnöden Pflasterstein das Nachsehen. Selbiges übrigens auf beim Versuch, sich der Kamera während der Angelegenheit zu entledigen. Es war zwar ein ganz ordentlicher Weitwurf, aber wieder traf es auf die Heimtücke der dunkel-glänzenden Pflastersteine: sie hatten sich einfach ins Zielgebiet des Kameraweitwurfs gelegt. Unschön grinsende Pflastersteine empfingen da die Kamera, die noch nicht den ersten Geburtstag gefeiert hat. Und man konnte es dann noch hören, wie die Pflastersteine sich verzückten. Nicht zu einem Dotz-Dotz-Dotz, sondern sie verhöhnten den Intercampianer mit dumpfem Gesang: “It’s a Sony, it’s a Sony...!!!” - So nie? So doch. Das ist wahre Geschichte vom Pflasterstein. Und wahr ist auch, dass die junge Sony das Ganze drastisch weniger heil überstand als der Intercampianer. Und soll dieser mangels einer heilen Sony nun statt Fotos für die Webseite die Bilder malen? Nicht auszumalen...
 

Der schmerzliche Tag danach... - der 38. Tag.

130807 08 IMG_8592 Das Tor zur Festung oberhalb von Lleide - Lerida

Das Tor zur Festung oberhalb der Stadt Lleida - Lerida. (Foto: Intercampianer, statt mit kaputter Sony nun mit der Canon)
 

130807 10 IMG_8606 Die Festungsanlage von Lleide - Lerida in Spanien

Die Festungsanlage von Lleida mit Kirche und dem (leider eingerüsteten) Turm. (Foto: Intercampianer)
 

130807 12 DSC00590 Intercampianer-Sonnenuntergang auf der Straße

Intercampianer-Abenddämmerung auf der Straße unterwegs.. (Foto: Intercampianer)
 

130807 14 IMG_8626 Kein Gebirge sondern es zieht ein Un-Wetter auf

Kein Gebirge, sondern es zieht ein Un-Wetter auf. - (Foto: Intercampianer)
 

130807 15 IMG_8655 Allein mt den Gespenstern auf dem Berg von Castell de Montsonis in Spanien

Stätte für’s Übernachten: allein auf dem Berg mit den Gespenstern von Castell de Montsonis in Spanien. - (Foto: Intercampianer)
 

130807 16 IMG_8641 Nachtlager am Castell de Montsonis

Hinter den Mauern von Castell de Montsonis da schmieden die Gespenster schon Ungemach zur Mitternacht. - (Foto: Intercampianer)
Vorher gab es hier oben ein kilometerweites Wetterleuchten, beeindruckend, wie ein schweres Gewitter, nur ohne Donnerhall.

Der 39. Tag, auf dem Weg zu einem Etappenziel: Andorra.
 

130808 00 IMG_8748 Morgennebel am Berg von Montsonis

Morgennebel über den Tälern vor Montsonis. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 01 IMG_8718 Castel de Montsonis zw Lleida und La Seu d'Urgell

Castel de Montsonis zwischen Lleida und La Seu d'Urgell. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 02 IMG_8859 Intercampianern - oder nur Fliegen ist schöner

Intercampianern - oder: nur Fliegen ist schöner! - (Foto: Intercampianer)
 

130808 03 IMG_8865 Hinter irgendeiner Kurve wird schon mal Andorra kommen

Hinter irgendeiner Kurve wird schon mal Andorra kommen, aber noch ist der Weg ein weiter... - (Foto: Intercampianer)
 

130808 04 IMG_8869 Über den Bergen - nein, über dem Stausee Pantà de Rialb bei Basella

Über den Bergen - nein, aber hoch gelegen: der Stausee Pantà de Rialb bei Basella. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 05 IMG_8977 Coscollet für die Spaziergänger der Hügel ist schon 1610 m hoch

Coscollet, für Spaziergänger ist der “Hügel” mit 1.610 m schon zu hoch. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 06 IMG_9034 Denke die Berge sind schon nichts mehr für Ungeübte

Denke, solch ein Bergmassiv ist schon gar nichts mehr für Unerfahrene.. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 07 IMG_9195 Erst lagen die Steine am Strand herum und jetzt auf einmal hier

Erst lagen die Steine am Strand herum ...und jetzt auf einmal hier. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 09 IMG_9493 Bitte wo geht die Straße denn weiter

Bitte, wo geht die Straße denn weiter - und dann weiter so? (Foto: Intercampianer)
 

130808 10 IMG_9623 Für die die sagen der sitzt ja nur im Auto - 12 Grad warm

Einladung zum gemeinsamen Hinunterkraxeln und zum Morgenbad - für die, die sagen: “der sitzt ja doch nur im Auto”. Anmerkung: das “Gebirgsbächlein” hat erfrischende 12 Grad Temperatur, rund um die Uhr. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 11 IMG_9530 Bald is gschaffft

“Bald is gschafft”, ja, das Zwischenziel, denn noch fehlt eine Küste, aber über 6000 Kilometer sind’s inzwischen schon. - (Foto: Intercampianer)
 

130808 12 IMG_9979 Andorra - am Zwischenziel aber Grenzkontrolle bei der Einreise

Andorra - am Zwischenziel, aber erst kommt die Grenzkontrolle bei der Einreise. “Ob die hier je schon so einen wahren Intercampianer gesehen haben?” - (Foto: Intercampianer)
 

130808 13 IMG_0022 Andorra la Vella-Encamp - Camping Internacional - ein Platz zum Pause machen

Andorra la Vella-Encamp - Camping Internacional, ein Platz zum Pause machen!! - (Foto: Intercampianer)
 

130808 15 IMG_0027 Andorra la Vella-Encamp - das Scwimmbad auf dem Campingplatz

Andorra la Vella-Encamp - das Schwimmbad auf dem Campingplatz, recht kühl das Wasser, deshalb frei, für dich und mich, ja? - (Foto: Intercampianer)

Der 40. Tag und der 41. Tag für Andorra zusammengefasst - der Intercampianer lag nicht nur im Schwimmbad..

130810 00 P1000026 Der einst Zwergenstaat Andorra ist heute Wohlstandssteuerparadies

Der einstige Zwergenstaat Andorra ist heute Wohlstandssteuerparadies. Vor über 50 Jahren war ich schon mal hier, und alles war anders... - (Foto: Intercampianer)
 

130810 01 P1000071 Andorra - im Tal des Rio Valira von vielen Zuflüssen gespeist

Andorra liegt zwar nicht an der Küste, aber im Tal des Rio Valira, der von vielen (kalten) Zuflüssen reichlich gespeist wird. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 02 P1000006 ALtes und Neues - Andorra wollte sich modern zeigen und vermißt heute viel Vergangenheit

Altes und Neues - Andorra wollte sich modern zeigen und vermisst heute viel sichtbare Vergangenheit. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 03 P1000017 ein Foto 50 Jahre links FW von 1961 und eines der FW-Depots von 2011 in Andorra La Vella

Ein Foto und 50 Jahre! Links “die alte Feuerwehr von VW aus dem Jahr 1961 und im Ganzen eines der neueren Feuerwehr-Depots (fertiggestellt 2011) in Andorra La Vella. Im Komplex stehen 8 modernste Feuerlöschzüge. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 04 P1000087 der Rio Valira fließt mit lautem Getöse durch La Vella und wird zum Gran Valira Wasser & Strom

Nirgends zu überhören: der Rio Valira fließt mit lautem bis extremem Getöse durch Andorra La Vella und wird durch seitliche Zuflüsse zum Gran Valira. Wasser und Strom aus Wasserkraft gibt es reichlich. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 05 P1000158 Die Pyrenäen ohne Andorra unvorstellbar

Damit es auch jeder weiß: die Pyrenäen sind ohne Andorra unvorstellbar. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 06 P1000139 Andorra La Vella

Licht und Schatten - aber nicht in negativer Denkweise. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 07 P1000109 Shoppen im einstigen Bergdorf - mehrwertsteuerfreies Andorra heute

Shoppen im einstigen Bergdorf - Shoppingcenter für das mehrwertsteuerfreie Andorra heute - (Foto: Intercampianer)
 

130810 08P1000118 Hohe Häuser und Straßenverkehr und der Rio Valira überall

Hohe Häuser und Straßenverkehr und der Rio Valira überall. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 09 P1000137 einige solche herkömmliche Bauwerke gibt es noch in Andorra

Einige von solchen herkömmlichen Bauwerken gibt es noch in der Hauptstadt von Andorra. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 10 P1000105 Wohlstand - Circulario - unbewaffnete Verkehrspolizei auf jeder Kreuzung in der City

Wohlstand zeigt sich auch anders: Circulario, die unbewaffnete Verkehrspolizei auf jeder Kreuzung in der City. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 11 P1000171 Julia - oder die Kunst am Bau werk

Julia - oder die Kunst am Bau. “Wohin denne sonst mit det janze Jeld?” - (Foto: Intercampianer)
 

130810 12 P1000188 Echter Salvatore Dali - ich sag mal für diese Schuhsohle ist die Uhr abgelaufen

Ein echter Salvatore Dali ! - “...ich sag mal, für diese Schuhsohle ist die Uhr abgelaufen.” - (Foto: Intercampianer)
 

130810 13 P1000269 Auch ein Foto von einer Brücke

”Hier stehe ich, ich kann nicht anders”. Auch ein Foto von einer Brücke. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 14 P1000287 Noch ein Foto von einer Brücke

Noch’n Gedicht? Nein, nur noch ein Foto von einer Brücke. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 15 P1000318 Die einzige Wolke über dem Rio Valira in Andorra

Kaum zu glauben, aber es gibt auch eine Wolke über Andorra. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 16 P1000378 Mitten im Kreisverkehr zieht die Kunst ihren Kreis

Mitten im Kreisverkehr zieht die Kunst ihre Kreise. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 17 P1000393 Das größte Schwimmbad meines Lebens - der urm ist die Mitte davon

Inuu (catalanisch) - das größte Schwimmbad, Thermalbad und Wellnessbad meines Lebens - der Turm ist nur etwa die Mitte davon. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 18 P1000444 Die Hälfte also die linke Seite des Schwimmbades von Andorra

Dies ist “nur” die Hälfte, also die linke Seite des Schwimmbades von Andorra. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 19 P1000481 Das Modell der inzw fertigen Bauabscnitte links und rechts

Ein Modell des inzwischen komplett fertigen Schwimmbades, aus den ehemals zwei Bauabschnitten links und rechts. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 20 P1000489 Ein bisschen Treppenhaus im Schwimmbad - ohne weitere Worte

“Das bisschen Haushalt, sagt mein Mann”. Das bisschen Treppenhaus im Schwimmbad, sag’ ich ohne weitere Worte. - (Foto: Intercampianer)
 

130810 21 IMG_0721 Ein wenig Luxus der eigene Wasserfall vom Dach eigen eigenwill Haus in Rio Valira

Ein wenig Luxus darf doch sein, oder? Der eigene Wasserfall vom Dach des eigenen und eigenwilligen Hauses hinunter in den Rio Valira. Übrigens ist das Glashaus links am halben Hang auf Fels gegründet, überbrückt eine komplette Straße und steht aufgestelzt am Ufer des Flusses; im Haus bitte nicht mit Steinen werfen, denn wer im Glashaus sitzt... - (Foto: Intercampianer)
 

Tour-Übersicht 2014 auf der ersten Seite.

Siehe auch meinen Tour-Blog 2014: http://intercampianer.wordpress.com
Alle Fotos dieser Webseite unterliegen meinem Copyright; keine Verwendung ohne meine schriftliche Genehmigung. - Mit dieser Webseite sind weder ein Angebot, noch Zusicherungen verbunden. Die Betrachtung der Webseite erfolgt unter Ausschluss jedweder Gewähr oder Haftung.
Hinweis: Bei dieser Webseite handelt es sich um eine rein private Webseite, ohne jeglichen kommerziellen Bezug.

Über folgende Links gelangt man jeweils auch nach oben zurück zum Seitenanfang:

[...welcome here] [Tourstart] [Deutschland (hin)] [Österreich (hin)] [Italien NO (hin)] [Slowenien (hin)] [Kroatien (hin)] [durch Montenegro] [durch Albanien] [Bosnien-Herzegowina] [Kroatien (zurück)] [Slowenien (zurück)] [Friaul Italien (hin)] [Venetien Italien (hin)] [Emiglia-Romagna (hin)] [Apennin-Querung] [Ligurien Italien (hin)] [Toscana Italien (hin)] [Latium oder Lazio (hin)] [Kampanien Italien (hin)] [Basilikata Italien (hin)] [Kalabrien Italien (hin)] [Insel Sizilien Teil 1] [Insel Sizilien Teil 2] [Italien Süd (zurück)] [Italien Mitte (zurück)] [Italien Norden (zurück)] [Österreich (zurück)] [Deutschland (zurück)] [TOUR-FOTOBUCH 2013] [01.-10. Tour-Tag 2013] [11.-19- Tour-Tag 2013] [Jersey Channel Islands] [21.-31. Tour-Tag 2013] [32.-41. Tour-Tag 2013] [42.-51. Tour-Tag 2013] [52.-62. Tour-Tag 2013]

Frequently Asked Questions:
Warum Intercampianer? Weil ich mit meinem unltra-leichten Vollkunststoff-Oldtimer-Caravan der Marke INTERCAMP unterwegs bin
Warum sind Fotos & Berichte unvollständig? Ich fahre DURCH Regionen und Länder, aber nicht überall hin - weil da warst du doch schon, oder?
Warum sind neuere Fotos nicht wie früher bei Wikipedia zu sehen? Weil ich dort solange keine Fotos hochlade, wie mir dort “alle Jahre wieder” unsinnig streitbar begegnet wird.
Warum stehen Fotos unter Urheberrecht/Copyright-Schutz? Weil ich nur kleine Spielregeln für eine Nutzung beachtet wissen möchte - z.B. vor Nutzung fragen, denn Fotos sind zum Teil mit hohem Kostenaufwand verbunden (Luftbilder/weite Reisen), zum Anderen mit persönlichem Einsatz für die Motiv-Auswahl. - Bis jetzt hat noch jeder, der fragte, “seins” haben können..
Warum haben die Fotos keine höhere Auflösung? Die Orginal-Fotos haben 18 bis 24 MP (i.d.R. 350 DPI) - zuviel für den Internet-Upload.